Tennisplatzbeleuchtung

Hohe Masten (15 bis 18m)

Mit hohen Masten von 15 bis 18m Lichtpunkthöhe können mehrere Tennisplätze mit relativ wenig Leuchten beleuchtet werden. Diese Aufstellung kan sowohl mit LED als konventioneller Beleuchtung ausgeführt werden. Diese Wahl hängt hauptsächlich ab vom Untergrund (Sand oder Allwetter).

Wichtigste Vorteile:

  • Relativ wenig Masten.
  • Optimale Sichtbarkeit des Balles und der Spieler.
  • Bei LED-Beleuchtung ist direkt ein- und ausschalten möglich.

Niedrige Masthöhe (7m)

Durch Verwendung einer Masthöhe von nur 7 Meter, werden die Lichtimmissionen in der Umgebung minimalisiert. Dies hat ebenfalls zur Folge dass die Lichtausbeute dieser Anlagen 20% höher ist als bei Beleuchtungsanlagen mit hohen Masten. Diese Aufstellung kan sowohl mit LED als konventionelle Beleuchtung ausgeführt werden. Diese Wahl hängt hauptsächlich ab vom Untergrund (Sand oder Allwetter).

Wichtigste Vorteile:

  • Maximale Gleichmässigkeit der Beleuchtung in der Spielrichtung.
  • Minimale Lichtimmissionen in der Umgebung.
  • Schönere Erscheinung als hohe Masten.
  • Bei LED-Beleuchtung ist direkt ein- und ausschalten möglich.
  • Auch sehr gut geeignet für Privat Tennisplätze.